... damit Leben
Freude macht!

Die Frühe Hilfe S48 ist eine Initiative von "Treffpunkt LEBEN Wuppertal-Langerfeld e.V." in Kooperation mit der Gefährdetenhilfe Kurswechsel e.V. gefördert und unterstützt von der Stadt Wuppertal.

 
 

Unser Flyer hier zum Download ...

FRÜHE HILFE S48


Schlaflose Nächte, schreiende Babys, trotzende Kinder?
Sie sind total erschöpft und müde, es wächst Ihnen alles über den Kopf und Sie reagieren, wie Sie es nie wollten. Sie fühlen sich überfordert? Niemand ist da und packt an und macht Mut? – Das sind Momente, in denen man am liebsten alles hinwerfen würde und nur noch seine Ruhe haben will. In diesen Situationen möchten wir Sie unterstützen und ermutigen – damit das Leben wieder Freude macht. Die ersten Lebensjahre sind für die Entwicklung Ihres Kindes sehr entscheidend und eine sichere Mutter-Kind-Bindung bildet das Fundament seines Lebens, fördert die psychische und körperliche Entwicklung und gibt Ihrem Kind Schutz und Halt.

PERSÖNLICH.
Wir helfen Ihnen zuhause, da wo im Alltag Fragen und Schwierigkeiten entstehen. Wir möchten Hilfe sein, wo Hilfe gebraucht wird – kostenlos und vertraulich – unabhängig von Nationalität, Herkunft oder Religion.

PRAKTISCH.
Wir unterstützen Sie und helfen Ihnen ganz praktisch, wenn ...

  • Ihnen der Haushalt über den Kopf wächst.

  • Sie unsicher sind, weil Ihr Kind sich anders verhält, als erwartet.

  • das Geld viel zu früh aufgebraucht ist, und nun auch noch der Kühlschrank kaputtgeht und die Kinder aus den Klamotten herausgewachsen sind.

  • Sie Unterstützung wünschen beim Ausfüllen von Anträgen (wie z.B. Antrag auf die Teilhabe an Bildung und Kultur).

  • Sie einfach Fragen rund ums Kind haben, von seiner Entwicklung bis zur Unfallverhütung, von Einschlaf- und Durchschlafhilfen bis zum gesundheitsfördernden Umgang.

  • Sie für Ihr Kind ein passendes Angebot wünschen, aber nicht so recht wissen, wie und wo, oder Ihr Kind noch in keinem Kindergarten angemeldet ist.

  • Sie sehr belastet sind durch partnerschaftliche Konflikte, und die Erwartungen an die junge Familie nicht aufgehen.

  • ein Elternteil unter einer psychischen Erkrankung leidet.

  • Ihr Baby nicht richtig trinken will oder Sie andere Fragen zur Ernährung Ihres Kleinkindes haben.

  • Sie sehr jung in Ihre Elternrolle geschlüpft und dadurch verunsichert sind.

  • Sie überfordert sind, weil Sie Ihr Kind alleine erziehen.

  • Ihr Kleinkind häufig schreit, Ihnen den letzten Nerv raubt und Sie keine Ruhe mehr finden.

  • Ihr Kind mit einer chronischen Krankheit leben muss, die besondere Anleitung, Unterstützung und Hilfestellung bedarf.

GEMEINSAM.
Wir suchen mit Ihnen gemeinsam nach Lösungen, damit Sie Ihre Elternrolle mit Freude erleben. Wir vermitteln und suchen Ihnen gerne weitere Hilfen:

  • aus dem Netzwerk der Frühen Hilfen Wuppertal

  • Angebote der Winzig Stiftung, von Sportvereinen, der Familienbildungsstätten

  • Kooperation mit der Gefährdetenhilfe Kurswechsel e.V.

  • Ehrensitter der Europaschule, Familienpaten, Babysitterdienste

  • Seelsorge und Lebensberatung

  • Kleiderkammern, Möbeldiensten

GERN.
Nach Hilfe fragen ist nicht leicht. Aber nur Mut. Wir helfen gerne. Denn wir wissen, wie gut es ist, wenn man mit seinen Fragen und Nöten nicht alleine ist. Rufen Sie uns an oder schauen Sie im Café vorbei.

Gemeinsam finden wir einen Weg.

 
 
 
       

Frühe Hilfe S48

Schwelmer Str. 48 | 42389 Wuppertal | Tel. 0202 94622522

IMPRESSUM